Titel Instagram, in bunt gehalten. Eine Weltkarte im Hintergrund.
SocialMedia

Dein Bild, Dein Instagram

Was ist Instagram?

Bei Instagram handelt es sich um eine Smartphone App, die dir den Zugang zu einer Community ermöglicht. In der Bilder und Videos geteilt werden und ihr Inspiration für eure eigenen kreativen Projekte findet. Mit Hilfe von Likes und Kommentaren, teilt ihr eure Meinung über einen Post. 

Jeder User der sich bei Instagram registriert, erstellt mit seinen Bilder, Videos und Stories seinen persönlichen feed. Durch das Abonnieren anderer Feed’s, kreierst du dir deine eigene Community, in der großen Instagram Community. So bleibst du immer auf dem neusten Stand, was deine Lieblings Künstler gerade gepostet haben. Gleichzeitig kann du aber immer auf die Suche nach neuen interessanten Personen gehen, die genau die Bilder und Videos produziert haben, die dich gerade interessieren.

Dank Instagram kann jeder jedem, seinen Teil der Welt zeigen. So kannst du während du auf die U-Bahn wartest, eine Reise an die Paradiesischen Orte der Welt unternehmen. Die Auszeit vom Alltag, findest du auf deinem Smartphone. Aber du kannst nicht nur die Welt, mit der App, in deinen Gedanke bereisen. Sondern die Welt, mit einem wischen zu dir Einladen. In deiner Pause kannst du mal schauen, was dein Lieblings Promi gerade so treibt oder dein eigenes Business Promoten. Hier kannst du zeigst, was du drauf hast.

Geschichte von Instagram

Entwickelt wurde Instagram von Kevin Systrom (@kevin) und Mike Krieger (@mikeyk). Sie begannen im Jahr 2009 mit der Entwicklung und brachten im Oktober 2010, die erste Apple Version der Instagram App auf den Markt.

Schon im Dezember 2010 brach Instagram die Millionen User Marke.

Im Jahr 2012 kam dann auch endlich die lang erwartete Android App auf dem Markt und im gleichen Jahr wurde Instagram von Facebook für 1 Milliarde US Dollar übernommen.

2013 wurden die Funktionalität dann durch features wie: photo tagging, video sharing und sponsored posts erweitert.

Bis zum August 2015 hatte sich die User zahl auf 400 Millionen erweitert. Auch Unternehmen entdeckten die Platform für Werbeaktionen. Dies führe dazu das sich der Algorithmus, der sich hinter dem Content Feed verbirgt veränderte. Dieser wurde von einer chronologischen Ordnung der Bilder zu einem Algorithmus, der die Bildqualität auswertet und das beste Bild zuerst zeigt umgestellt.

Heute hat Instagram täglich über 500 Millionen aktive User, es werden über 95 Millionen Fotos und Videos am Tag gepostet. Was bedeutet das über 40 Milliarden Bilder bei Instagram bis heute gepostet wurden. 

Basis Funktionen

So wie jedes Social Media Netzwerk, entwickelt sich auch Instagram ständig weiter. Hier werde ich dir, die Basisfunktionen vorstellen.

> Die Basisfunktion auf der alles Aufbaut, ist das Teilen von deinen Bilder, Video’s und Stories, sowie das Kommentieren und Liken von ihnen. Hierbei kannst du, nicht nur die Bilder deiner eigenen Community sehen und bewerten. Sondern die Bilder der gesamten Instagram Community. Wenn du die Suchmaske in der App öffnest. Dann erscheinen als erstes, die Bilder die der Algorithmus für dich Ausgewählt hat. 

> Erstelle dir deine eigenen Community in der Community. Mit dem „Abonnieren“ Button, kannst du andern Person, Vereinen oder Unternehmen Folgen. So das du in deinem Feed, immer über ihre aktuellen Bilder, Video’s und Stories auf dem Laufenden gehalten wirst. Aber du kannst nicht nur „Profilen“ folgen, sondern auch Hashtags in deine Community aufnehmen. Gerade dies, kann den eigenen Blickwinkel erweitern.

> Im sogenannten Feed auf der Startseite, werden die besten Bilder deiner Community präsentiert. Da sich auch Instagram, wie viele Social Media Netzwerke zum Teil durch Werbung finanziert. Werden dir hier auch Bilder oder Videos angezeigt, die von Unternehmen gesponsert wurden. Ausserdem bietet dir der Feed, einzelne Profile die für dich Interessant sein könnten. 

> Mit Hilfe von Filtern, kann jedes Hochgeladene Bild oder Video bearbeitet werden. So das du vor dem Teilen, dein original Bild nochmal verändern kannst. Deine Video’s dürfen aber nur maximal 1 Minute lang sein. 

> Bei Instagram läuft nix ohne Hashtag! Mit tags wie #love, #instagood oder #photooftheday erreicht man Millionen von Usern! Aber viel hilft nicht immer viel, daher gibt es eine Hashtag Obergrenze. Pro Post liegt diese bei 30 Stück. Ich persönlich würde dir empfehlen, das du einige wenige perfekt passende Tags verwendet und nicht immer irgendwelche 30 nimmst.

> Die Insta Story ist für alle Interessant, die Inhalte nur für kurze Zeit Teilen wollen. Die Story bleibt nur für 24 Stunden aktiv. Hier könnt ihr eure Bilder oder Videos, noch einmal kreativ verändern. Die Story erscheint dann über dem Feed deiner Community. Ihr könnt hier auch einen Lifestream starten. Eure Community wird dann darüber Informiert und kann sich den Stream anschauen.

>> Instagram wird kontinuierlich Weiterentwickelt und bietet immer wieder neue Features. Wer Spass am experimentieren mit seinen Bildern hat, der ist hier genau richtig!

>> Poste nur deine eigenen Kreationen und gebe nicht die Bilder anderer als deine aus!!

Wie du starten kannst

Es braucht nur 3 Schritte und du bist Teil des Instagram Universums:

Schritt 1: lade dir die App auf dein Smartphone

Schritt 2: denk dir einen Namen aus

Schritt 3: registriere dich 

Und schon geht es auch für dich los im Instagram Universum!

rock your Day

Chris

Interessante Accounts

@spantasy_art

@marcel_van_luit

@thecreativers

@moira.wild.photography

@soosseli

@gettyphotography

Mein Motto: Genieße dein Leben, du hast nur eines!

One Comment

Deine Meinung ist gefragt